Startseite > Uncategorized > Der Antisemit, der keiner ist

Der Antisemit, der keiner ist

Häufig in Foren, Blogs oder den Kommentarbereichen von Onlinemedien findet man den Antisemiten, der schon vorab ankündigt, keiner zu sein.

Das klingt dann zumeist so:

Also, um es ganz klar zu sagen, ich bin kein Antisemit, aber …

worauf dann das schönste antisemitische Geschwafel zum Besten gegeben wird. Hauptsache die Welt weiß, daß unser hochgeschätzter Hanswurst kein Antisemit ist.

Das ist dann ungefähr so, als würde man sagen: Ich habe nichts gegen Juden, … sonst würde ich es anwenden!

Psychologisch interessant wäre schon die Frage, warum der gemeine Antisemit nicht zugeben will, ein solcher zu sein. Hat er etwa Angst vor der berühmten „Keule“? Das Argument kann aber immer weniger ziehen, da immer mehr Menschen anfangen, Zweifel am Holocaust laut auszusprechen. Was nicht gewesen sein darf, das ist auch nicht gewesen.

Ein anderer Grund für diesen Widerwillen, als Antisemit gesehen zu werden, mag daran liegen, dass doch tief im Unterbewusstsein des sich nicht bekennen wollenden Antisemiten die Einsicht vorhanden ist, im Unrecht zu sein. Allerdings wird dies vom aktiven Bewusstsein unverzüglich verdrängt. Zu groß ist das Verlangen, Israel oder den/die Juden zu kritisieren.

to be continued …

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: